Startseite -> Übersicht Animationen -> Elektromagetische Induktion durch rotierenden Magneten

Elektromagetische Induktion durch rotierenden Magneten

Die interaktive Animation veranschaulicht das Prinzip der elektromagnetischen Induktion am Beispiel eines rotierenden Magneten und einer Leiterschleife.

Tipp: Sie können die Rechtecke durch einen Mausklick vergrößern und verkleinern.

Tipp: Das 3D-Modell im Rechteck links oben kann interaktiv rotiert werden.

Get Adobe Flash player

Hinweis: Die Animation wurde als Destop-Anwendung für Windows- und Macintosh-Systeme und zur Einbindung in Microsoft PowerPoint-Folien entwickelt. Die hier vorgestellte Online-Version dient als Vorschau. Die exe- bzw. app-Datei kann im Mitgliederbereich kostenlos heruntergeladen werden.

Tipp: Um die Animation z.B. Ihren Kursteilnehmern zur Verfügung zu stellen, benutzen Sie einfach unsere Social-Media-Buttons:

Vollbild

Download

Nach dem Download kann die Animation im Vollbildmodus angezeigt werden. Auch die Einbindung in PowerPoint ist möglich.

Beschreibung

Die Animation zeigt, wie eine elektrische Spannung durch eine Rotationsbewegung induziert wird.

Es wird eine Leiterschleife dargestellt, in dessen Inneren ein Stabmagnet rotiert. In Inneren der Leiterschleife befinden sich Elektronen, die durch blaue Kugel symbolisiert werden.

Die Elektronen bewegen sich durch die Leiterschleife. Von der Ausrichtung und der Stärke des Magnetfeld hängt ab, wie stark die Elektronen ausgelenkt werden. Die höchste Spannung liegt vor, wenn sich die Feldlinien des Magnetfelds genau im rechten Winkel zu den Leiterzügen der Leiterschleife bewegen. In diese Fall befinden sich die Pole des Magneten auch nahe bei den Leiterzügen.

Die Animation enthält vier Bereiche mit den folgenden Inhalten:

BereichBeschreibung
oben links3D-Modell einer Leiteschleife und eines rotierenden Magneten. Im Inneren der Leiterschleife werden Elektronen dargestellt. Während der Magnet rotiert, bewegen sich die Elektronen in der Leiterschleife.
oben rechtsDas 3D-Modell in einer Profildarstellung. Die technische Stromrichtung wird durch Symbole dargestellt. Darüber hinaus können auch die Feldlinien des Magnetfelds eingeblendet werden.
unten linksDie Kurve zeigt die Höhe der induzierte Spannung im Zeitverlauf an. Die Kurve wird dynamisch aktualisiert.
unten rechtsDie Formel zeigt, wie die induzierte Spannung berechnet wird.

Allgemeines

Zielgruppe:
  • Lehrer/innen und Vortragende
  • Selbstlernende
Plattformen:
  • Microsoft® Windows®
  • Microsoft® PowerPoint®
  • Apple® Macintosh®
  • Internetbrowser
Features:
  • verlustfrei vergrößerbar
  • keine Installation erforderlich

Anleitung zum Einfügen von Flash-Animationen in PowerPoint

Weiterführende Animationen

Die Animation zeigt einen Hufeisenmagneten, in dessen Inneren sich eine rotierende Leiterschleife befindet. In der Leiterschleife wird dadurch ein elektrischer Strom induziert.
Elektromagetische Induktion mit rotierender Leiterschleife

Die Animation zeigt das 3D-Modell eines Stabmagneten, der im Inneren einer Leiterschleife rotiert. In der Leiterschleife wird ein elektrischer Strom induziert.
Elektromagetische Induktion durch rotierenden Magneten
(mit Leiterschleife)

Die Animation zeigt einen hufeisenförmigen Magneten. Im inneren Magnetfeld befindet sich ein Metallzylinder, der verschoben werden kann. Dadurch wird im Zylinder ein elektrischer Strom induziert.
Prinzip der elektromagnetischen Induktion

Die Animation zeigt einen Stabmagneten, der um die eigene Achse rotiert. In einem zylinderförmigen Leiter, der sich in Nähe befindet, wird dadurch ein Wechselstrom induziert.
Elektromagetische Induktion durch rotierenden Magneten

Die Animation zeigt einen elektrischen Generator im Querschnitt. Der Rotor bewegt sich in der Animstion. In den Wicklungen des Stators wird ein Strom induziert.
Funktionsweise eines elektrischen Generators

Die Animation stellt einen Hufeisengmageten dar. Im Inneren Magnetfeld befindet sich eine Leiterschleife, die von einem Strom durchflossen wird.
Prinzip der elektromagnetischen Kraftwirkung am Beispiel einer Leiterschleife

Quellangaben

Unterstützen Sie uns

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt? Sie möchten einen Verbesserungsvorschlag machen? Bitte lassen Sie es uns wissen.




Ihre Nachricht:





* Nicht obligatorisch